Ergebnisse 2013



CAMBO Kids-Race


Skiteam des TV Weitnau holt drei Podestplätze beim CAMBO Kids-Race 2013 in Grasgehren

Am Samstag den 5. Januar fand in Grasgehren das CAMBO Kids-Race des Skiclubs Kempten statt. Acht Kinder des Skiteams ließen sich von dem ungemütlichen Wetter nicht abschrecken und starteten trotz anhaltendem Schneeregen für den TV Weitnau. Das Teilnehmerfeld mit 122 Startern war wieder groß und trotzdem konnten für den TV Weitnau sehr gute Ergebnisse erzielt werden.

Arne Bühler und Mirjam Simion gewannen jeweils den 2. Platz in ihrer Altersklasse. Nicola Müller-Faßbender fuhr auf den 3. Platz und auch die anderen fünf Ski-Rennläufer des TV Weitnau schlugen sich beachtlich gut bei der hochkarätigen Konkurrenz aus den anderen Vereinen.


Ergebnisse des CAMBO Kids-Races am 05.01.2013 im Einzelnen:

S6m:
2. Platz Bühler Arne

S7m:
9. Platz Simion Fabian

S8w:
7. Platz Bühler Marlene

S10m:
5. Platz Simion Julian
8. Platz Haug Pius

S11m:
8. Platz Müller-Faßbender Jonas

S14w:
2. Platz Simion Mirjam
3. Platz Müller-Faßbender Nicola





Von hinten links: Trainerin Anke Bühler, Mirjam Simion, Nicola Müller-Faßbender, Trainer Hans Strobel und Jonas Müller-Faßbender.
Von vorne links: Fabian Simion, Marlene Bühler, Julian Simion, Arne Bühler und Pius Haug.







Berger Cup


Skiteam des TV Weitnau überzeugt beim Berger Cup 2013 mit 3 Stockerlplätzen

Am Sonntag, 13. Januar, wurde der Berger Cup des SSV Wertach in Oberjoch ausgetragen. Das Skiteam des TV Weitnau war mit acht Kindern und Jugendlichen vertreten. Bei strahlendem Sonnenschein starteten die jungen Ski-Rennläufer sehr motiviert in das dritte Rennen dieser Saison. Diese Motivation wurde belohnt und trotz des sehr großen Teilnehmerfeldes mit 167 Startern hat sich das Skiteam des TV Weitnau wieder einmal beachtlich gut geschlagen.

Annabell Welz verpasste beim Jahrgang 2005 nur knapp den Sieg. Sie wurde mit 0,06 sec Rückstand zweite. Mirjam Simion fuhr in Ihrer Altersklasse ebenfalls sehr souverän auf den 2. Platz. Julian Simion krönte das tolle Weitnauer Ergebnis mit einem Sieg in seinem Jahrgang 2002, indem er die starke Konkurrenz abhängte.

Die schnellste Weitnauer Zeit fuhr Leo Schubert und auch die anderen Weitnauer Teilnehmer zeigten wieder sehr gute Leistungen.



Die Ergebnisse des 4. Berger Cups am 13.01.2013 im Einzelnen:

U8w: 2. Platz Welz Annabell

U8m: 6. Platz Simion Fabian

U11m: 1. Platz Simion Julian

U12m: 7. Platz Müller-Faßbender Jonas

U14w: 2. Platz Simion Mirjam, 8. Platz Müller-Faßbender Nicola

U16m: 13. Platz Leo Schubert





Von hinten links: Nicola Müller-Faßbender, Leo Schubert, Jonas Müller-Faßbender, Tim Taylor, Julian Simion und Trainer Robert Welz
Von vorne links: Mirjam Simion, Annabell Welz und Fabian Simion







WESTA-Hauchenberg-Cup


TV Weitnau erfolgreich beim WESTA-Hauchenberg-Cup

Am Freitag, den 18. Januar, fand das erste Rennen des WESTA-Hauchenberg-Cups - ein Nachtslalom - am Skilift Thaler Höhe in Wiederhofen statt. Das Skiteam des TV Weitnau war mit 22 Rennläufern am Start und konnte neun Podestplätze für sich verbuchen. Siege in ihrer jeweiligen Altersklasse erzielten folgende Kinder und Jugendliche des TV Weitnau: Annabell Welz, Bettina Rusche, Julian Simion, Mirjam Simion, Tim Taylor und Franziska Miller.


Ergebnisse des 1. Rennens im Einzelnen:

U8/w: 1. Annabell Welz,
U8/m: 2. Fabian Simion, 8. Arne Bühler, 9. Florian Rusche, 14. Milan Feyel
U10/w: 2. Marlene Bühler, 6. Yasmin Deinzer
U10/m: 8. Nico Steiger
U12/w: 1. Bettina Rusche, 4. Lea Kaspar
U12/m: 1. Julian Simion, 4. Pius Haug, 5. Jonas Müller-Faßbender, 13. Fabio Krämer
U14w: 1. Mirjam Simion, 4. Nicola Müller-Faßbender, 10. Zoe Haug
U14/m: 1. Tim Taylor
U16/m: 2. Leo Schubert, 9. Christian Dieterich
U18+U21/w: 1. Franziska Miller
U18+U21/m: 5. Markus Weber


Das 2. Rennen des WESTA-Hauchenberg-Cups fand am 19.01.2013 als Nachtrennen in Weitnau am Argental-Lift statt. Es handelte sich wieder um einen Vielseitigkeits-Riesenslalom. Die Piste war bestens präpariert und somit konnte ein spannendes Rennen mit über 150 gemeldeten Teilnehmern durchgeführt werden. Die besten Zeiten erzielten Franziska Miller vom TV Weitnau bei den Mädchen mit 35,91 Sekunden und Leo Schubert, ebenfalls vom TV Weitnau, mit 33,51 Sekunden bei den Jungen.

Das Skiteam Weitnau war mit 24 Kindern und Jugendlichen vertreten. Unsere jungen Rennläufer nutzten ihren Heimvorteil und somit konnten hervorragende Ergebnisse mit 10 Podestplätzen erzielt werden. Weitere Siege in ihrer jeweiligen Altersklasse konnten folgende Kinder und Jugendliche des TV Weitnau für sich verbuchen: Annabell Welz, Fabian Simion, Bettina Rusche, Mirjam Simion und Tim Taylor. Herzlichen Glückwunsch und weiter so an alle Teilnehmer!


Ergebnisse des 2. Rennens im Einzelnen:

U8/w: 1. Annabell Welz, 6. Ronia Shrestha
U8/m: 1. Fabian Simion, 8. Arne Bühler, 9. Florian Rusche, 10. Robin Shrestha, 12. Milan Feyel
U10/w: 3. Marlene Bühler, 5. Yasmin Deinzer
U10/m: 8. Nico Steiger
U12/w: 1. Bettina Rusche, 2. Lea Kaspar
U12/m: 3. Pius Haug, 5. Jonas Müller-Faßbender, 8. Fabio Krämer, 11. Julian Simion
U14w: 1. Mirjam Simion, 4. Nicola Müller-Faßbender, 9. Zoe Haug
U14/m: 1. Tim Taylor
U16/m: 1. Leo Schubert, 7. Christian Dieterich
U18+U21/w: 1. Franziska Miller
U18+U21/m: 7. Markus Weber







Jugend trainiert für Olympia


Skiteam Weitnau glänzt auch in Baden-Württemberg

Mirjam Simion, Nicola Müller
-Faßbender und Leo Schubert, erfolgreiche Skirennläufer unseres Vereins, stellten in den Teams des Gymnasiums Isny ihr Können unter Beweis.

Bei der Rennsportveranstaltung des Schwäbischen Skiverbandes am Oberjoch -Jugend trainiert für Olympia- überzeugten die drei Weitnauer am 01.02.2013 mit beeindruckenden Leistungen. Für das Rennen, welches als Vielseitigkeitslauf im Riesenslalom in zwei Durchgängen durchgeführt wurde, waren 12 Teams aus Baden-Württemberg gemeldet. Mirjams Team startete in der Wertungsklasse 3 (Jg. 98 - 01). Nicola und Leo waren mit ihrer Mannschaft für WK 2 (Jg. 96 - 99) gemeldet. Bei den Einzelergebnissen wurden Jungen und Mädchen getrennt gewertet. Die erzielten Leistungen sind noch höher einzuschätzen, da die "Isnyer" die Strecke vor dem ersten Durchgang nicht besichtigen konnten.

Die Ergebnisse:

Mirjam Simion:
Team: 2. Platz WK 3
Einzel: 10. Platz (3. Platz Jahrgang 99)
Zeit (total): 55,42s

Nicola Müller-Faßbender:
Team: 3. Platz WK 2
Einzel: 16. Platz (5. Platz Jahrgang 99)
Zeit (total): 59,65s

Leo Schubert:
Team: 3. Platz WK 2
Einzel: 3. Platz (1. Platz Jahrgang 98)
Zeit (total): 50,68s





Stixner Kids Cup


Toller Auftakt des Skiteams Weitnau beim 1. Stixner Kids Cup

Am Donnerstag, den 14. Februar 2013, fand der 1. Stixner Kids Cup in Missen statt. Bei schönstem Winterwetter und gut gelaunt stellten sich acht Kinder des TV Weitnau der Herausforderung, einen Vielseitigkeits-Riesenslalom mit Sprungschanze zu bewältigen. Unsere jungen Rennläufer zeigten einmal mehr was in ihnen steckt und somit wurden wieder tolle Platzierungen erreicht. Annabell Welz fuhr gewohnt souverän auf den 1. Platz in ihrer Altersklasse. Julian Simion verpasste mit nur 0,19 sec. Rückstand knapp den Sieg, Pius Haug sicherte sich den 3. Platz und Ronia Shrestha erreichte wegen eines Torfehlers den undankbaren 4. Platz. Einziger Wermutstropfen war ein Sturz von Fabian Simion, der damit eine bessere Platzierung verpasste und sich am Ende mit einem 7. Platz zufrieden geben musste.

Ergebnisse des 1. Stixner Kids Cup im Einzelnen:

U6/w: 4. Ronia Shrestha
U8/w: 1. Annabell Welz
U8/m: 7. Fabian Simion, 8. Robin Shrestha, 9. Arne Bühler
U10/w: 10. Marlene Bühler
U12/m: 2. Julian Simion, 3. Pius Haug





hinten von links: Pius Haug und Julian Simion
vorne von links: Fabian Simion und Annabell Welz







Westa-Hauchenberg-Cup


TV Weitnau rockt den Hauchenbergcup 2013

Das 3. und 4. Rennen des Westa-Hauchenberg-Cups sowie die Gesamtwertung bescherte den Weitnauer SkirennfahrerInnen eine wahre Pokalflut. Die Weitnauer setzten ihre beeindruckende Erfolgsserie fort und räumten am 15. und 16. Februar sage und schreibe 32 Pokale ab. Annabell Welz, Fabian Simion, Mirjam Simion, Leo Schubert und Franziska Miller gingen mit jeweils drei Siegen in die Gesamtwertung ein und erzielten somit die höchstmögliche Punktzahl. Der Trainingsfleiß der Kinder, das Engagement der TrainerInnen und die Unterstützung der Eltern haben sich wieder einmal ausgezahlt. Das Wichtigste aber ist die gute Kameradschaft und die Freude bei den gemeinsamen Aktionen.

Am 15.02.2013 führte der TSV Kleinweiler-Hofen am Stixner Skilift einen Riesenslalom durch. Dies war das 3. Rennen des Westa-Hauchenberg-Cups. Das Skiteam des TV Weitnau glänzte mit hervorragenden Resultaten. Mirjam Simion erzielte mit 34,91 s die zweitbeste Zeit bei den Mädchen, Leo Schubert mit 34,04 s die zweitbeste Zeit am Tag. Nicola und Jonas Müller-Faßbender, Christian Dieterich und Fabio Krämer konnten urlaubsbedingt nicht starten. Franziska Miller stürzte und kam leicht verletzt ins Ziel.

Ergebnisse des 3. Rennens im Einzelnen:

U8/w: 2. Annabell Welz, 9. Ronia Shrestha
U8/m: 1. Fabian Simion, 9. Robin Shrestha, 10. Arne Bühler, 14. Florian Rusche, 15. Milan Feyel
U10/w: 4. Yasmin Deinzer, 5. Marlene Bühler
U10/m: 11. Nico Steiger
U12/w: 1. Lea Kaspar, 2. Bettina Rusche
U12/m: 2. Pius Haug, 3. Julian Simion
U14w: 1. Mirjam Simion, 9. Zoe Haug
U14/m: 2. Tim Taylor
U16/m: 1. Leo Schubert
U18+U21/w: 2. Franziska Miller
U18+U21/m: 3. Markus Weber

Der TSV Wengen richtete am 16.02.2013 das 4. Rennen des Westa-Hauchenberg-Cups als Riesenslalom aus. Das TV Weitnau Skiteam überzeugte auch in Wengen mit einer überragenden Leistung. Die vier Urlauber fehlten weiterhin. Mirjam Simion rappelte sich nach einem Sturz wieder auf und fuhr noch über die Ziellinie. Leo Schubert fuhr wiederum die zweitbeste Laufzeit aller Starter.

Ergebnisse des 4. Rennens im Einzelnen:

U8/w: 1. Annabell Welz, 6. Ronia Shrestha
U8/m: 1. Fabian Simion, 9. Arne Bühler, 11. Robin Shrestha, 13. Florian Rusche, 15. Milan Feyel
U10/w: 4. Yasmin Deinzer, 5. Marlene Bühler
U10/m: 7. Nico Steiger
U12/w: 2. Lea Kaspar, 4. Bettina Rusche
U12/m: 1. Julian Simion, 5. Pius Haug
U14w: 8. Zoe Haug, 12. Mirjam Simion
U14/m: 3. Tim Taylor
U16/m: 1. Leo Schubert
U18+U21/w: 1. Franziska Miller
U18+U21/m: 2. Markus Weber

Im Anschluss an die Wengener Riesenslalomehrung empfingen die Weitnauer RennläuferInnen 13 Pokale als Lohn für ihre Topleistungen in der Rennserie des Westa-Hauchenberg-Cups. Das ganze Weitnauer Team mit Eltern und TrainerInnen hat diese Erfolge ermöglicht. Einige der Jüngsten fuhren in dieser Saison ihre ersten Skirennen.


Gesamtwertung des Hauchenberg-Cups 2013:

U8/w: 1. Annabell Welz (75 Punkte), 8. Ronia Shrestha (27 Punkte)
U8/m: 1. Fabian Simion (75 Punkte), 8. Arne Bühler (23 Punkte), 10. Robin Shrestha (18 Punkte), 11. Florian Rusche (17 Punkte), 16. Milan Feyel (8 Punkte)
U10/w: 4. Marlene Bühler (46 Punkte), 5. Yasmin Deinzer (35 Punkte)
U10/m: 8. Nico Steiger (25 Punkte)
U12/w: 1. Bettina Rusche (70 Punkte), 2. Lea Kaspar (65 Punkte)
U12/m: 1. Julian Simion (65 Punkte), 4. Pius Haug (47 Punkte), 10. Jonas Müller-Faßbender (22 Punkte), 14. Fabio Krämer (11 Punkte)
U14w: 1. Mirjam Simion (75 Punkte), 9. Nicola Müller-Faßbender (24 Punkte), 10. Zoe Haug (22 Punkte)
U14/m: 1. Tim Taylor (70 Punkte)
U16/m: 1. Leo Schubert (75 Punkte), 8. Christian Dieterich (16 Punkte)
U18+U21/w: 1. Franziska Miller (75 Punkte)
U18+U21/m: 3. Markus Weber (46 Punkte)










Mögele-Gedächtnislauf


17. Mögele-Gedächtnislauf (Riesenslalom)

Am Sonntag, 17.02.2013 fand der diesjährige Mögele-Gedächtnislauf am Skilift Thaler Höhe Wiederhofen statt. Es waren 203 TeilnehmerInnen aus 24 Vereinen gemeldet. Der TV Weitnau startete mit 15 RennläuferInnen seines Skiteams. Für alle Weitnauer war es das 3. oder 4. Skirennen innerhalb von vier Tagen. Trotz der starken Konkurrenz und der geballten Renntermine konnten die Weitnauer wieder mit guten Leistungen überzeugen und einige Pokale mitnehmen.
Mirjam Simion erzielte die schnellste Zeit der Weitnauer. Leo Schubert hatte Glück im Unglück. Bei der Jagd nach dem Gesamtsieg unterlief ihm ein Innenski-Fehler; danach konnte er mit einer beherzten Fahrt noch den einzigen Weitnauer Tagessieg erringen.

Die Ergebnisse:

U7/m 6. Arne Bühler, 10. Florian Rusche
U8/w 3. Annabell Welz
U8/m 2. Fabian Simion
U9/w 7. Marlene Bühler
U10/m 10. Nico Steiger
U11/w 2. Bettina Rusche
U11/m 2.Julian Simion, 4. Pius Haug
U12/w 2. Lea Kaspar
U12/m 8. Fabio Krämer
U14/w 2. Mirjam Simion, 6. Nicola Müller-Faßbender
U14/m 2. Tim Taylor
U15/m 1. Leo Schubert










Vereinsmeisterschaft 2013


Leo Schubert und Mirjam Simion siegen bei der Vereinsmeisterschaft

Am 24.02.2013 war es wieder soweit: "Vereinsmeisterschaft des TV Weitnau im Riesenslalom". Die Piste war bestens präpariert, alle HelferInnen standen bereit, 88 Skibegeisterte fieberten dem Start entgegen. Ralph Hindelang, der für die professionelle Ergebnisauswertung zuständig ist, wurde allerdings noch beim FIS Cid Rennen am Stixner aufgehalten. Mit dem bewährten Moderator Klaus Baldauf sowie der vorbereiteten Verpflegung gelang es, die unvermeidbare Pause bis zum Start so angenehm wie möglich zu überbrücken.

Gegen 16.45 Uhr hieß es dann: "Start frei". Alfred Schneider legte sogleich mit 35,52 sec eine schnelle Zeit auf die Piste. Erst Julian Simion gelang es, mit 35,10 sec, eine neue Bestmarke zu setzen. Schwester Mirjam unterbot diese nochmals. Mit ausgezeichneten 34,85 sec gelang ihr die zweitschnellste Zeit am Tag und die schnellste aller weiblichen Teilnehmerinnen. Als 52. Starter brillierte dann Leo Schubert mit einem hervorragenden Lauf in 33,57 sec. An dieser Vorlage kamen weder die Jugendlichen noch die Damen und Herren vorbei. Leos Zeit bedeutete den Tagessieg.

In Rekordzeit lagen die Ergebnislisten auf dem Tisch und Hans Strobel mit Team überreichte die Pokale, Sachpreise und Urkunden. Dabei konnte man in viele strahlende Augenpaare schauen. Der Lohn für eine gelungene Veranstaltung.




Vereinsmeister 2013 Leo Schubert und Mirjam Simion





Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft als PDF zum Herunterladen.


Ergebnisse Vereinsmeisterschaft Ski alpin 2013







Pokalrennen TSV Stiefenhofen


Skiteam Weitnau überzeugt beim Pokalrennen des TSV Stiefenhofen mit 8 Stockerlplätzen

Das Skiteam des TV Weitnau folgte am Sonntag, 3. März, der Einladung des TSV Stiefenhofen zum diesjährigen Pokalrennen. Bei herrlichem Wetter und milden Temperaturen waren 16 Rennläufer des Skiteams Weitnau am Start. Trotz des sehr großen Teilnehmerfeldes mit 164 Startern hat sich das Skiteam des TV Weitnau wieder einmal beachtlich gut geschlagen und es konnten hervorragende Platzierungen erreicht werden.

Ronia Shrestha, Fabian Simion, Mirjam Simion, Leo Schubert und Markus Weber siegten in ihrer jeweiligen Altersklasse. Annabell Welz, Lea Kaspar und Julian Simion, der leider durch einen Streckenposten behindert wurde, landeten jeweils auf dem 3. Platz. Auch die anderen Teilnehmer des TV Weitnau schlugen sich beachtlich gut bei der hochkarätigen Konkurrenz aus den anderen Vereinen.

Gekrönt wurde dieser erfolgreiche Tag für den TV Weitnau mit einem tollen Pokal für den 3. Platz in der Teilnehmerwertung, über den sich alle besonders freuten.


Ergebnisse des Pokalrennens des TSV Stiefenhofen im Einzelnen:

Bambini w: 1. Platz Ronia Shrestha

Kinder 1 w: 3. Platz Annabell Welz

Kinder 1 m: 1. Platz Fabian Simion, 4. Platz Arne Bühler, 13. Platz Robin Shrestha

Kinder 2 w: 8. Platz Yasmin Deinzer, 13. Platz Marlene Bühler

Kinder 2 m: 14. Platz Yannick Welz

Kinder 3 w: 3. Platz Lea Kaspar

Kinder 3 m: 3. Platz Julian Simion, 13. Platz Jonas Müller-Faßbender

Schüler 1 w: 1. Platz Mirjam Simion, 5. Platz Nicola Müller-Faßbender

Schüler 2 m: 1. Platz Leo Schubert

Jugend m: 1. Platz Markus Weber

Trainer m: 4. Platz Robert Welz










Kids Cup 2013


Skiteam des TV Weitnau holt fünf Podestplätze beim Kids Cup 2013 in Unterjoch

Am Freitag, den 8. März, fand an den Spieser-Liften in Unterjoch der Kids Cup des TSV Durach statt. Die Kinder des Skiteams Weitnau erwartete ein anspruchsvoller Riesenslalom, der bei Flutlicht ausgetragen wurde. Skiclubs aus dem ganzen Allgäu mit sehr guten Rennläufern waren hier vertreten und somit war das Teilnehmerfeld mit über 180 gemeldeten Startern wieder entsprechend groß. Trotzdem konnten für den TV Weitnau hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Ronia Shrestha, Julian Simion und Lea Kaspar siegten in ihrer Altersklasse. Annabell Welz erkämpfte sich den 2. Platz und Yasmin Deinzer konnte den 3. Platz in ihrem Jahrgang belegen. Fabian Simion verpasste nur knapp das Stockerl und fuhr auf den 4. Platz in seiner stark belegten Altersklasse mit 18 Startern.


Ergebnisse des Kids Cup am 08.03.2013 im Einzelnen:

S6w: 1. Platz Ronia Shrestha

S7m: 5. Platz Robin Shrestha

S8w: 2. Platz Annabell Welz

S8m: 4. Platz Fabian Simion

S10w: 3. Platz Yasmin Deinzer

S10m: 7. Platz Yannick Welz

S11m: 1. Platz Julian Simion

S12w: 1. Platz Lea Kaspar





Von links: Fabian Simion, Lea Kaspar, Yasmin Deinzer, Yannick Welz, Trainer Robert Welz, Julian Simion, Mirjam Simion und Annabell Welz.




(C) 2005-2017 TV Weitnau e.V. - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken